Herzlich Willkommen bei der

Geistlichen Gemeinde-Erneuerung Württemberg

Die Geistliche Gemeinde-Erneuerung (GGE) in der Evangelischen Kirche ist eine Bewegung der Hoffnung. Seit mehr als 30 Jahren steht die GGE für eine Gemeinschaft von Christen, die sich dafür einsetzen, dass Menschen und Gemeinden neu von Gottes Geist erfüllt werden.

(zur Landeskirche: www.elk-wue.de)

Das Anliegen der GGE Württemberg ist, dass die Gemeinden durch den Heiligen Geist erneuert und belebt werden.

Sie sind herzlich eingeladen, sich auf den nächsten Seiten über unsere aktuelle Arbeit zu informieren, interessante Berichte zu lesen und Kontakte zu knüpfen.

Unsere Kontaktadresse lautet:

GGE Württemberg, Im Brett 9, 72805 Lichtenstein

Tel.: 07129 - 6144 (mit AB) oder 07129 - 694070, Fax: 07129 - 694071

E-Mail: GGE-wuerttemberg.buerodontospamme@gowaway.gmx.de

Machen Sie mit! Erleben Sie, wie die Kraft des Heiligen Geistes die Gestalt der Kirche erneuert und belebt.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Leitungsteam

 

Weitere Informationen erhalten Sie in der GGE-Geschäftsstelle:

GGE Deutschland, Schlesierplatz 16, 34346 Hann. Münden

Tel.: 05541 - 954 68 61, Fax: 05541 - 954 68 62

E-Mail: infodontospamme@gowaway.gge-online.de

 

Mehr dazu finden Sie in einer kleinen Broschüre

Kirche im Geist des Erfinders

Sie können dieses Heft kostenlos bestellen unter: www.gge-online.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Freiräume für neue Initiativen schaffen

    Die evangelischen Kirchenbezirke Neuenstadt und Weinsberg fusionieren. Nahezu einstimmig haben die beiden Bezirkssynoden beschlossen, sich zum Kirchenbezirk „Weinsberg-Neuenstadt“ zusammenzuschließen. Die Fusion soll zum 1. Januar 2020 vollzogen werden.

    mehr

  • Neue Landesschülerpfarrerin

    Sabine Schmalzhaf wurde als neue Landesschülerpfarrerin gewählt. Die 33-jährige Pfarrerin folgt auf Wolfgang Ilg, der im März als Professor für Jugend- und Gemeindearbeit an die Evangelische Hochschule Ludwigsburg berufen wurde.

    mehr

  • Nachspiel(zeit)

    Ein Spiel dauert 90 Minuten und manchmal auch ein bisschen länger. Das hat wieder einmal die Begegnung zwischen Deutschland und Schweden am vergangenen Samstag gezeigt. Andreas Koch berichtet in seiner Kolumne zur Weltmeisterschaft.

    mehr